AWV Isar Inn

Unsere aktuellen Meldungen


Januar 2020

Christbaumabgabe 2020

Der AWV Isar-Inn nimmt abgeschmückte Christbäume gebührenfrei auf seinen Kompostplätzen an.

Der AWV Isar-Inn nimmt die abgeschmückten Christbäume auf seinen Kompostplätzen - gebührenfrei - an. Dazu werden auch einige Anlagen kurzfristig geöffnet. Die Abfallberatung hat aber auch Tipps für eine sinnvolle Eigenverwertung der nicht mehr benötigten Bäume.

Die beste und einfachste Möglichkeit, seinen ausgedienten Christbaum zu entsorgen ist die Abgabe am nächsten Kompostplatz. Die abgeschmückten Bäume werden gebührenfrei angenommen. Angenommen werden auch größere Mengen, wenn beispielsweise die Christbäume durch Vereine an der Haustür gesammelt wurden. Die Weichnachtsbäume werden am Kompostplatz zusammen mit dem restlichen Grüngut wie Laub und sonstigem Gehölzschnitt gehäckselt und anschließend zu Grüngutkompost verarbeitet. Das holzige Material aus dem Siebüberlauf wird in Biomasseheizkraftwerken verfeuert. Somit taugt der Weihnachtsbaum in zweiter Funktion auch noch als Düngemittel oder Energielieferant.

Möglich ist auch eine Kompostierung im eigenen Garten oder Verwendung als Mulchmaterial, wenn man den Baum kleinhackt oder häckselt. Die Zersetzung bzw. der mikrobielle Abbau der Nadeln dauern zwar etwas länger, sie tragen aber zur Lockerung von Kompost und Boden bei.
Als Brennstoff für Hausfeuerungen sind naturbelassenes Scheitholz und Reisig geeignet. Die Weihnachtsbäume und Zweige müssen hierzu vollständig abgeschmückt und auch getrocknet sein.

Die kleingehackten Christbaumzweige können auch in die Biotonne gegeben werden. Da der gesammelte Bioabfall in Nassvergärungsanlagen verarbeitet wird und hierbei die strukturhaltigen Äste und Zweige den Verarbeitungsprozess stören, sollte dies nur die Ausnahme sein. Aber aufgepasst: Probleme gibt es häufiger bei der Entleerung der Biotonne, wenn die Äste ohne Zuschnitt in die Tonne gepresst werden und so bei der Leerung nicht mehr aus der Tonne rutschen.

Alle Christbäume müssen komplett abgeschmückt sein, damit das Endprodukt Kompost nicht mit Schadstoffen belastet wird und beim Verbrennungsprozess keine schädlichen Emissionen entstehen. Mit Dekorations-Sprays besprühte Zweige gehören in die Restmülltonne. So taugen sie wenigstens noch als Energielieferant in der Müllverbrennungsanlage.

Zur Annahme der Christbäume öffnet der Abfallwirtschaftsverband kurzfristig auch die Tore der meisten sonst im Winter geschlossenen Solo-Kompostplätze. Die Öffnungszeiten sind nachfolgend angegeben. Alle mit Wertstoffhöfen kombinierten Kompostplätze sind im Winter durchgehend geöffnet, so dass hier zu den üblichen Öffnungszeiten abgeschmückte Christbäume abgegeben werden können. Christbäume werden gebührenfrei angenommen, anderes Grüngut kostet wie üblich 3 Euro je angefangener Big Bag. (ca. 87 x 87 x 67 cm)

 

Christbaumabgabe 2020

Auf folgenden Kompostplätzen des AWV Isar-Inn besteht die Möglichkeit zur gebührenfreien Christbaumabgabe:

Landkreis Rottal-Inn

Kompostplatz

Tag

Datum

Uhrzeit

Eggenfelden

Samstag

11.01.2020

09-12 Uhr

Gangkofen

Samstag

11.01.2020

09-12 Uhr

Simbach/Inn

Samstag

11.01.2020

09-12 Uhr

Julbach

Samstag

11.01.2020

10-12 Uhr

Die Kompostieranlagen in Tann (Eiberg) und Schönau (Eggmühl) bleiben geschlossen.

 

Landkreis Dingolfing-Landau

Kompostplatz

Tag

Datum

Uhrzeit

Dingolfing

Samstag

11.01.2020

09-12 Uhr

Landau

Samstag

11.01.2020

09-12 Uhr

Marklkofen

Samstag

11.01.2020

09-12 Uhr

Pilsting

Samstag

11.01.2020

10-12 Uhr

Reisbach

Samstag

11.01.2020

09-12 Uhr

 

Alle anderen AWV-Kompostieranlagen sind im Winter von Haus aus geöffnet, so dass auch dort zu den üblichen Öffnungszeiten Christbäume gebührenfrei abgegeben werden können. Die Christbäume müssen vollkommen abgeräumt sein, insbesondere darf kein Lametta anhaften.

 

 

Dezember 2019

Neueröffnung Wertstoffhof Arnstorf

Der Wertstoffhof und Kompostplatz Arnstorf wird am neuen Standort in Lohmann 2 am Freitag, den 20.12.2019 erstmals geöffnet.

Geöffnet ist die neue Anlage wie bisher:
Mittwoch   14:00 bis 18:00 Uhr
Freitag       14:00 bis 18:00 Uhr
Samstag      09:00 bis 12:00 Uhr

Der "alte" Wertstoffhof in Eck 2 ist ab 16.12.2019 und somit auch am Mittwoch, den 18.12.2019 wegen des Umzugs der Container geschlossen.

Der bisher bestehende Wertstoffhof mit Kompostieranlage in Eck 2 wurde Anfang 1992 in Betrieb genommen.
Nachdem das Pachtverhältnis zum 31.12.2019 endet und die vorhandenen Platzkapazitäten der Anlage an ihre Grenzen stoßen, beschloss der Verband im Juni 2016, einen Alternativstandort zu suchen.
Im Jahr 2017 wurde ein neues Pachtgrundstück im Süden des Marktes gefunden. Der neue Pachtvertrag trat im Januar 2018 in Kraft. Nach Planung, Genehmigung und Ausschreibung im Jahr 2018 wurde im Frühjahr 2019 mit dem Bau der Anlage begonnen. Die Baukosten belaufen sich auf rund 1,1 Mio €.
Die Fläche der Gesamtanlage ist mit 13.500 m² fast doppelt so groß wie die der Altanlage.

Dezember 2019

Müllabfuhr im Winter

Grundsätzlich werden auch im Winter alle Straßen zu den üblichen Zeitpunkten angefahren. In der kalten Jahreszeit kann es jedoch bei ungewöhnlich schnee- und eisreichen Verhältnissen zu Problemen bei der Müllabfuhr kommen.

So können Schneehaufen, zugeparkte Seitenstraßen, nicht geräumte oder gestreute Straßen usw. die Müllabfuhr (Restmüll, Biomüll bzw. Altpapier) soweit behindern, dass eine geordnete Entsorgung einzelner Straßenzüge nicht mehr sichergestellt werden kann. Je nach Einzelfall kann die Leerung dann am selben Tag später als üblich erfolgen, oder aber eine komplette Tour muss an einem anderen Tag nachgeholt werden. Beachten Sie hier jeweils die Ankündigungen in der Presse oder im Internet. Sofern nur vereinzelte Tonnen ohne Verschulden der Benutzer nicht geleert werden können, werden in der Regel bei der nächsten Leerung Mehrmengen zugelassen. Dies können Sie telefonisch mit dem Kundenservice vereinbaren. 

Bei tiefen Temperaturen kann es vorkommen, dass der Tonneninhalt (vor allem bei der Biotonne) am Tonnenrand oder -boden festfriert und auch nach mehrmaligem Rütteln am Müllfahrzeug nicht oder nicht vollständig aus der Tonne rutscht. Bitte beachten Sie hier die Hinweise zum Umgang mit der Biotonne im Winter. Sollte wegen einer nicht vollständig geleerten Biotonne Bedarf für zusätzlichen Biomüll bei der nächsten Leerung bestehen, rufen Sie bitte den Kundenservice an.

November 2019

Kompostplätze machen Winterpause

Ab Anfang Dezember gehen einige Kompostplätze des Abfallwirtschaftsverbandes Isar-Inn in die Winterruhe. Geschlossen werden alle Plätze, die nicht mit einem Wertstoffhof kombiniert sind.

Im Landkreis Dingolfing-Landau sind von 01.12.2019 bis 29.02.2020 gänzlich geschlossen die Kompostplätze in:

Dingolfing, Landau, Marklkofen, Pilsting und Reisbach.

Auf allen anderen Kompostplätzen, die mit Wertstoffhöfen kombiniert sind, kann auch während der Winterzeit Grüngut wie Laub oder Gehölzschnitt abgegeben werden. Dies sind die Wertstoffhöfe mit Kompostplatz in:

Eichendorf, Loiching, Mamming, Mengkofen, Moosthenning, Niederviehbach, Simbach/Landau und Wallersdorf.

Am Wertstoffhof mit Kompostplatz in Mamming (Mammingerschwaigen) entfällt ab Anfang Dezember wie jedes Jahr die Montagsöffnungszeit (letzter Montag für heuer ist der 25. November 2019). Bis Ende Februar ist dann nur noch am Freitag von 14-17 Uhr und am Samstag von 9-12 Uhr geöffnet.

Im Landkreis Rottal-Inn sind von 01.12.2019 bis 29.02.2020 gänzlich geschlossen die Kompostplätze in:

Eggenfelden (Axöd), Gangkofen (Hofwimm), Julbach (Holzen), Schönau (Eggmühl), Simbach/Inn (Waltersdorf) und Tann (Eiberg).

Geöffnet sind hier den Winter über die Kompostplätze (kombiniert mit Wertstoffhof) in:

Arnstorf, Bad Birnbach, Egglham, Ering, Johanniskirchen, Mitterskirchen, Pfarrkirchen, Roßbach, Triftern, Unterdietfurt und Wittibreut.

Für die Christbaumannahme werden auch einige der jetzt geschlossenen Kompostplätze im Januar kurzfristig geöffnet. Die genauen Annahmetermine werden rechtzeitig bekanntgegeben.

Oktober 2019

Ende der Sommerzeit

Mit Umstellung von der Sommerzeit auf die Winterzeit ändern sich ab dem 27.10.2019 wie jedes Jahr an einigen Wertstoffhöfen bzw. Kompostplätzen des AWV Isar-Inn die Öffnungszeiten. Dies betrifft folgende Anlagen:

Landkreis Dinngolfing-Landau: Dingolfing (nur Kompostplatz ab 06. November), Loiching, Moosthenning und Simbach/Landau

Landkreis Rottal-Inn Eggenfelden (nur Kompostplatz ab 04. November), Johanniskirchen, Mitterskirchen, Roßbach, Simbach am Inn (nur Kompostplatz), Tann (nur Kompostplatz) und Unterdietfurt

Die Öffnungszeiten der Anlagen finden Sie unter der Rubrik: Öffnungszeiten

September 2019

Müllgebühren werden erneut gesenkt

Bereits zum vierten Mal in Folge können die Abfallgebühren gesenkt werden. Die neuen Preise gelten ab 1. Januar 2020.

Kostenbewusstes Wirtschafen und vor allem günstigere Verbrennungsentgelte des Zweckverbandes Abfallwirtschaft Südostbayern haben in den vergangenen Jahren zu erfreulichen Überdeckungen bei den Haushaltsrechnungen des AWV geführt, die nach einem aktuellen Beschluss der Verbandsversammlung nun mit einer erneuten Gebührensenkung abgebaut werden können. Im Ergebnis ermäßigt sich die Grundgebühr um ca. 6 % auf 2,80 €/Monat, die Leistungsgebühr für die Müllgefäße im Mittel um ca. 12,8 %. Neu ist, dass es ab 1. Januar 2020 als kleinstes Müllgefäß die 60-Liter-Restmülltonne und nicht mehr die 50-Liter-Tonne gibt. Grund hierfür: Die 50-Liter-Tonne ist kaum in den benachbarten Landkreisen anzutre?en, der Einkauf war nur über einen einzigen Hersteller zu teureren Preisen möglich. Eine reguläre Produktion ?ndet nicht mehr statt. Deshalb hat die Verbandsversammlung beschlossen, die 50-Liter-Tonne „auslaufen“ zu lassen und einen Mischpreis für die 50/60-Liter-Restmüllgefäße einzuführen. Hier sinkt die Gebühr bei den 50-Liter-Gefäßen um 7,3 % und bei den 60-Liter -Gefäßen um 21,2 % auf einheitlich 2,67 € pro Monat. Die Leistungsgebühr für die Biotonne sinkt um 5 % auf 3,80 €/Monat. Neu ist eine Gebühr für zusätzlich beantragte An-/Um- und Abmeldungen von Rest- und Biomüllgefäßen. Einmal pro Kalenderjahr ist die An-, Um- und Abmeldung weiterhin gebührenfrei. Einen Wermutstropfen gibt es allerdings bei der Änderung der Abfallgebühren: Die Grüngutannahmegebühr auf den Kompostanlagen musste von 2 auf 3 Euro pro angefangenem AWV-Big-Bag (1/2cbm) erhöht werden. Diese Gebührenanpassung ist auf die zu bezahlenden gestiegenen Entsorgungskosten an Dritte zurückzuführen. In der neuen Gebühr werden ausschließlich die Kostensteigerungen berücksichtigt. Kostendeckend wäre die Grüngutannahme erst bei einer deutlich höheren Gebühr. 

Bei der jüngsten Verbandsversammlung wurde die Gebührensenkung beschlossen. AWV-Verbandsvorsitzender und Landrat Heinrich Trapp (Mitte), stv. Verbandsvorsitzender und Landrat des Landkreises Rottal-Inn Michael Fahmüller (links) sowie AWV-Verwaltungsleiter Lorenz Schmidmaier.

Gebühren-Entwicklung (Hol-System) beim AVW Isar-Inn ab dem Jahr 2000

Gefäßartab
01/2000       
ab
01/2007       
ab
07/2010       
ab
10/2012       
ab
01/2020       
Änderung
(2020/2000)
50 l Restmüll *) 6,67 4,86 3,71 2,83 2,67 -60%
60 l Restmüll *) 7,75 5,58 4,46 3,39 2,67 -66%
80 l Restmüll 10,34 7,45 5,94 4,52 3,94 -62%
120 l Restmüll 15,87 11,53 8,91 6,78 5,91 -63%
240 l Restmüll 31,38 22,69 17,83 13,56 11,82 -62%
1.100 l /14-tägigeLeerung 148,09 108,27 81,72 62,16 54,19 -63%
1.100 l /8 -tägige Leerung 290,30 210,66 163,44 124,32 108,38 -63%
70 l Restmüllsack 4,18 3,01 2,40 1,83 1,59 -62%
80 l Biomüll 5,15 5,10 4,22 3,99 3,80 -26%
80 l Biomüll mit Filterdeckel        5,45 5,40 4,52 4,29 4,10 -25%
Grundgebühr 5,59 5,08 4,05 2,98 2,80 -50%

*) Mischpreis für 50/60 l Restmüllgefäße
   Neuanmeldungen für 50 l Restmüllgefäße sind ab 01.01.2020 nicht mehr möglich!

Monatsgebühren in € (vierteljährlich fällig am 15.02., 15.05., 15.08. und 15.11.)

August 2019

Wertstoffhof Eggenfelden - Änderung der Verkehrsführung

Die Verkehrsführung am Wertstoffhof Eggenfelden wurde ab Mittwoch, dem 21.08.2019 geändert.  Die Zufahrt zum Wertstoffhof erfolgt nun über den Parkplatz zwischen Wertstoffhof und Disco „Bali“. Die Ausfahrt geht direkt in die Sudetenstraße. Die Durchfahrtrichtung wurde also umgedreht. Zusätzlich wurden die Parkplätze im Wertstoffhof neu angeordnet. Auf der linken Seite in Fahrtrichtung stehen nun Längsparkplätze z. B. für PKW mit Anhänger zur Verfügung.
Der AWV Isar-Inn bittet deshalb die Besucher des Wertstoffhofes die neu Verkehrsführung, die aktuelle Beschilderung und die Straßenmarkierungen zu beachten.

Mai 2019

Buchsbaumzünsler

Seit Längerem treibt der Buchsbaumzünsler im Verbandsgebiet (Dingolfing-Landau und Rottal-Inn) sein Unwesen . Viele Buchsbäume und ganze Buchshecken fallen der Raupe zum Opfer. Da oft verwirrende Informationen in den Medien kursieren, hier eine klare Mitteilung des AWV Isar-Inn:

Wir nehmen auf allen Kompostanlagen des AWV Isar-Inn die vom Buchsbaumzünsler befallenen Buchsbäume unter den üblichen Bedingungen der Grüngutannahme an.

Mai 2019

Annahme von Bauschutt an bestimmten Wertstoffhöfen

An folgenden Wertstoffhöfen werden zu den Öffnungszeiten auch Kleinmengen an Bauschutt bis zu einer maximalen Menge von einem Kubikmeter angenommen. Die Abgabe des Bauschutts ist gebührenpflichtig. Die Gebühr beträgt 2,- € je angefangene AWV-Wanne (entspricht ca. 0,1 cbm).

Landkreis Dingolfing- Landau
• Wertstoffhof Eichendorf
• Wertstoffhof Loiching
• Wertstoffhof Marklkofen
• Wertstoffhof Mengkofen
• Wertstoffhof Moosthenning
• Wertstoffhof Niederviehbach
• Wertstoffhof Wallersdorf

Landkreis Rottal-Inn
• Wertstoffhof Bad Birnbach
• Wertstoffhof Egglham
• Wertstoffhof Ering
• Wertstoffhof Johanniskirchen
• Wertstoffhof Kirchdorf a. Inn
• Wertstoffhof Mitterskirchen
• Wertstoffhof Pfarrkirchen
• Wertstoffhof Tann
• Wertstoffhof Triftern
• Wertstoffhof Wittibreut

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Infobroschüre Nr.: "06b Annahme von Bauschutt an bestimmten Wertstoffhöfen"